02. April 2008 – Mutter Maria

Meine geliebten Kinder. Ich bin Mutter Maria. Soviel Leid ist noch auf dieser Erde. Es ist so, als würde das Gute und das Böse miteinander kämpfen. Seht es nicht als Kampf, seht es als Reinigung auf allen Ebenen. Diese Reinigung ist wichtig. Ihr werdet, wie meine geliebte Tochter, auch mit den Schattenseiten konfrontiert. Bitte, ich sage Schattenseiten und meine dies nicht bewertend. Der Schatten ist da, damit ihr ihn erkennen könnt, unterscheiden lernt zwischen Licht und Schatten. So war es immer gewesen. Ihr habt gelernt durch Leid, durch manch schmerzhafte Erfahrung. So seid weiterhin achtsam und achtet auf die Impulse in eurem Herzen, was gut ist für euch, was nicht gut ist für euch. Wenn ihr weiter wachst, mehr und mehr in eure Kraft kommt, könnt ihr klarer sehen und alles leichter erkennen. Wißt, daß die Menschen, die euch manipulieren wollen, sich über euch stellen wollen mit ihrer Macht sich oftmals tarnen, so, als wären sie auf der lichtvollen Seite. Darum prüft gut. Es muß euch keine Angst machen und bitte geht nicht in die Wut, in den Groll, in die Bewertung. Darum geht es nicht. Bleibt im Mitgefühl füreinander. Ihr lernt, ihr begreift, ihr versteht. Laßt euch nicht blenden von Glanz und Schönheit, prüft und schaut dahinter, schaut tiefer, schaut auf das Herz der Person, auf sein Handeln, seine Gestik und ihr erkennt. Fürchtet euch nicht vor diesen Menschen, vor dem Bösen, vor den Schatten. Denn wenn ihr tiefer schaut erkennt ihr, daß gerade sie auf der Suche nach tiefer Liebe sind, so bitte habt Mitgefühl. Es ist wichtiger denn je, daß ihr euch bewußt abgrenzt von Energien, die euch nicht gut tun. Ihr entscheidet darüber, was in euer System hineingeht oder auch nicht. So bitte reinigt eure Körper am Abend mit Wasser oder mit einem Ritual. Und es ist wichtig, zwischen euren Energien und den Energien anderer unterscheiden zu lernen. Denn oft wird euer Handeln nicht immer bestimmt von euch selbst, sondern von anderen Impulsen, die von außen kommen. Verzeiht den Menschen, die euch anscheinend Leid angetan haben, dies ist ebenso wichtig und macht euer System klarer und reiner. Schuld gibt es nicht. Die Schattenseiten sind da in eurer Dualität, um euch zu lehren.

Seht eure Märchen, eure Fabeln.Wer mit dem Herzen sieht, erkennt die Tarnung, erkennt die Fälschung. Woran fragt ihr, erkennt ihr nun einen wahren Meister? Nur an seiner Liebe, an seinem Herz, an seinem Mitgefühl, an seinen Taten. Spürt hinein. Laßt euch Zeit dafür. Kommt mehr und mehr in eure Klarheit, setzt Grenzen, achtet euch mehr und mehr, erkennt, wer ihr in Wahrheit seid und bitte, gebt niemals eure Macht und Kraft ab, laßt euch nicht manipulieren, sei es von den Medien, von Menschen, von Energien. Spürt immer hinein, ob ihr euch fühlt in eurer Ganzheit, bleibt bei euch. Laßt euch nicht verführen. Oh ja, es gibt so manche Verführung oder sagen wir auch Versuchung. Jesus ist diesen Weg gegangen. Er hat sich den Versuchungen gestellt, dies ist eine Aufgabe, die euch gerade jetzt in dieser scheinbar ver-rückten Welt ebenso gestellt wird. Bitte, es geht darum, wirklich eure Kraft anzunehmen, eure Kraft zu erkennen, zu leben und auch auszudrücken. Das Ausdrücken eurer Kraft ist ebenso wichtig. So sprecht machtvoll und klar, sprecht mit klarer, kraftvoller Stimme, wenn ihr Manifestationen kreiert oder euch abgrenzen wollt. Steht aufrecht, bitte, meine Lieben, macht euch nicht klein und laßt euch auch von niemandem klein machen. Das ist wichtig, das ist notwendig, damit der Aufstieg aller Menschen geschehen kann, vollzogen werden kann auf allen Ebenen.
So prüft gut jeden Schritt, den ihr macht in dieser heutigen Zeit. Ihr braucht aber dennoch nichts überstürzen, es gibt keine Eile. Qualität geht vor Quantität meine Lieben, das gilt in allen Bereichen.
So achtet euch. Die Liebe ist mit euch.
Das Licht ist mit euch.
Ich bin mit euch alle Zeit. Dies ist Maria.
Segen Segen Segen
Amen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.